3 Titel in 44 Stunden für die Tischtennisspieler des SV Roskow

Am 17.04.09 fand das diesjährige Kreispokalfinale in der Tischtennishalle an der Gördenbrücke statt. Dabei traf der Vorjahresfinalist SV Rogäsen/Zitz auf den SV Roskow. An diesem Abend sollte das Doppel über den Finalsieg entscheiden. Gleich das Auftaktdoppel gewannen Hoffmann/Behnke gegen Kahle/Buchholz nach umkämpftem Spielverlauf 3:1. Die nachfolgenden 8 Einzelspiele teilten sich beide Mannschaften mit 4:4 Punkten, so dass der SV Roskow zum ersten Mal den Kreispokal mit dem Endergebnis 5:4 gewann. Für den SV Roskow spielten Ronny Behnke (3,5), Dieter  Hoffmann (1,5) und Patrick Günther. SV Rogäsen/ Zitz spielte mit Buchholz (2), Bernhard Kahle (2) sowie Feuerherd.

Angestachelt von dem Sieg am Freitagabend brachen die Roskower in gleicher Besetzung am darauf folgenden Samstag zum Bundesleistungszentrum nach Kienbaum auf. Dort wurde der Teilnehmer für die Deutsche Pokalmeisterschaft für Verbandsklassen 2009 durch den TTVB ermittelt. An diesem Tag spielten um die Teilnahme in der Kreisebene der TTV Cottbus, der TTV Top-Spin Bernau und die Spieler des SV Roskow im Modus Jeder gegen Jeden. Den Start machten die Bernauer, die Ihren Gegnern aus Cottbus keine Chance ließen und das Spiel ungefährdet 4:0 für sich entschieden. Anschließend griffen die Roskower ins Turnier geschehen ein und trafen auf die Vertreter aus Cottbuser. Nach anfänglichen Schwierigkeiten siegten die Roskower verdient mit 4:1. Nun sollte es also zum Entscheidungsspiel über den Turniersieg und der damit verbundenen Teilnahme an den Deutschen Pokalmeisterschaften kommt. Hier gelang den Roskower Spielern ein Blitzstart. R. Behnke brachte Roskow mit 1:0 in Führung, als anschließend P. Günther die Nummer eins der Bernauer schlug konnte die Führung auf 2:0 ausgebaut werden. Auch das  dritte Einzel ging durch D. Hoffmann an Roskow so dass man mit einer 3:0 Spielführung in das Doppel ging. Hier traten die Roskower Spieler Hoffmann/Behnke souverän auf und entschieden das Doppel mit 3:0 für Roskow. Dies bedeutete den 4. Punkt für Roskow und den damit verbundenen Sieg des Spiels. Somit siegte der SV Roskow bei den diesjährigen Pokalmeisterschaften des TTVB in der Spielklasse Kreisebene und qualifiziert sich für die Deutschen Pokalmeisterschaften für Verbandsklassen 2009 vom 21.05 bis 24.05. in Berlin. Dort treffen sie auf die jeweiligen Vertreter der anderen Tischtennislandesverbände. Die Punkte holten Ronny Behnke (4), Dieter Hoffmann (2,5) und

Patrick Günther (1,5).

Am Sonntag ging es dann noch für Ronny Behnke um die Qualifikation für die Deutschen Einzelmeisterschaften für Verbandsspielklassen bis Kreisebene. Wieder ging es in das Bundesleistungszentrum nach Kienbaum um auf starke Konkurrenz  aus Hohen Neuendorf, Geltow, Wittenberge und Wriezen zu treffen. Es traten 6 Spieler an im Modus Jeder gegen Jeden. Da Ronny Behnke keines seiner 5 Einzel abgab, siegte  er auch an diesem Tag und vertritt den TTVB bei den diesjährigen Deutschen Einzelmeisterschaften für Verbandsspielklassen am 20./21.06. im Hessischen Baunatal.